Sins of Retribution
[ Frei ] Heroes are people who make themselves extraordinary - Druckversion

+- Sins of Retribution (https://sins-of-retribution.de)
+-- Forum: Characters (https://sins-of-retribution.de/forumdisplay.php?fid=7)
+--- Forum: everything I wanted (https://sins-of-retribution.de/forumdisplay.php?fid=8)
+---- Forum: Groups (https://sins-of-retribution.de/forumdisplay.php?fid=31)
+---- Thema: [ Frei ] Heroes are people who make themselves extraordinary (/showthread.php?tid=964)



Heroes are people who make themselves extraordinary - Oracle of Delphi - 21-06-2019



Immortal heroes
Für gewöhnlich ist es unmöglich, die Aufmerksamkeit der Götter, vor allem die von Zeus, in der Form zu erwecken, dass diese es in Betracht ziehen, einem Sterblichen nach dessen Tod die Ehre eines unsterblichen Lebens auf dem Olymp zu gewähren. In einigen wenigen Einzelfällen der Antike ist dies jedoch so passiert, auch wenn die betroffenen Sterblichen oft große Mühen auf sich nehmen mussten, um diese Anerkennung zu erhalten. Noch heute kennt man ihre Namen und gibt ihre Lebensgeschichten von Generation zu Generation als Legenden und Mythen weiter und betrachtet ehrfürchtig ihre Skulpturen in Museen, welche sich mit der griechischen Mythologie befassen. Zwar handelt es sich bei diesen ehemaligen Sterblichen nur um niedere Gottheiten, die auf dem Olymp wenig bis gar keine Entscheidungsmacht haben, dennoch leben sie an der Seite der großen Götter und können die Ewigkeit in Luxus und Wohlstand genießen.
the beautiful one
  • Ganymedes
  • trojanischer Königssohn
  • Mundschenk
  • Olymp
  • Jon Kortajarena
  • frei

Ganymedes war früher einmal ein Sterblicher und der Sohn des Tros, des Königs von Troja. Er galt als der Schönste aller Sterblichen und stand daher hoch in der Gunst des Zeus. Eines Tages entführte Zeus den jungen Mann deshalb auf den Olymp, wo er ihn zu einer niederen Gottheit und seinem Mundschenk machte. Dies liegt nun schon einige Jahrtausende zurück und Ganymedes, der immer noch so jung und schön ist wie damals, als Zeus ihn aus Troja entführte, lebt nach wie vor zwischen all den Göttern, Nymphen und Mythenwesen auf dem Olymp. Da er seine Göttlichkeit alleine Zeus verdankt und dieser auch in der Lage ist, diese wieder von ihm zu nehmen, steht Ganymedes selbstverständlich auf der Seite der griechischen Götter im Konflikt mit den Atlantiden. Zu Hera hat er keine besonders gute oder innige Verbindung, da sie von Anfang an dagegen war, ihn auf den Olymp zu holen.
the legendary one
  • Hercules/Herkules
  • Halbgott
  • Sohn des Zeus
  • Olymp
  • Jacey Elthalion
  • frei

Hercules ist der Sohn der Alkmene, einer Sterblichen, und Zeus, dem Göttervater der Griechen. Aufgewachsen ist er als Halbgott, der als der stärkste Mann der Welt gegolten hat. Wie alle Bastardkinder von Zeus war auch Hercules Zeit seines Lebens dem Hass und den Rachegelüste von Zeus‘ Ehefrau Hera ausgesetzt, was ihn jedoch nicht daran hinderte, ein berühmter und gefeierter Held zu werden, der vor allem dafür bekannt ist, dass er zwölf scheinbar unlösbare Prüfungen bestand. Nach seinem Tod wurde Hercules von seinem Vater auf den Olymp geholt und zu einem vollwertigen Gott gemacht. Seit diesem Zeitpunkt ist er mit der Göttin Hebe verheiratet, hat jedoch, wie die meisten griechischen Götter, zahlreiche Liebschaften nebenbei laufen.
son of zeus
  • Perseus
  • Halbgott
  • Sohn des Zeus
  • Olymp
  • Noah Mills
  • frei

Genau wie Hercules ist auch Perseus ein Halbgottsohn des Zeus. Seine Mutter war Danaë, die Tochter des Königs von Argos. Da deren Vater vorausgesagt wurde, dass der Sohn von Danaë ihm zum Verhängnis werden würde, sperrte der König Perseus und dessen Mutter direkt nach der Geburt in eine Kiste und ließ sie ins Meer werfen. Mit der Hilfe von Poseidon verhinderte Zeus, dass die beiden ertranken. Die beiden wurden von einem Fischer gerettet, welcher sich ihrer annahm, sodass Perseus im Erwachsenenalter selbst diesen Beruf ergriff. Bekannt wurde Perseus, weil er von König Polydektes herausgefordert wurde, Medusa zu töten, was ihm mit der Unterstützung von Athene und einiger Nymphen auch gelang. Auf dem Weg zurück nach Hause rettete er außerdem Andromeda, welche Poseidon geopfert werden sollte. Für seine Heldentaten wurde Perseus nach seinem Tod von Zeus unsterblich gemacht und lebt seither auf dem Olymp. Es ist davon auszugehen, dass er im Konflikt mit Atlantis auf der Seite der Griechen stehen wird.
Conqueror of the Minotaur
  • Theseus
  • athenischer Königssohn
  • alt. Sohn des Poseidon
  • Olymp
  • Sean O’Pry
  • frei

Theseus ist der Sohn des athenischen Königs Aigeus und von Aithra. Als Jugendlicher nahm Theseus am Argonautenzug teil und erklärte Hercules, seinen Cousin zweiten Grades, zu seinem Vorbild. Zu dieser Zeit machte er sich zu Fuß auf zu seinem Vater nach Athen, auf welchem er auf etliche Gegner traf, diese aber allesamt besiegte. Auch der Giftanschlag, den Medea auf ihn verübte, blieb erfolglos. Große Berühmtheit erlangte er jedoch vor allem dadurch, dass er mit Hilfe von Ariadne den Minotauros zu besiegen und wieder aus dem Labyrinth, in welchem dieser gefangen war, zu entkommen. Anschließend nahm er Ariadne mit auf seine Reise nach Athen, setzte sie jedoch am Strand von Naxos aus. Daraufhin erhörten die Götter die Wehklagen der jungen Frau und färbten seine weißen Segel schwarz, sodass sein Vater bei der Ankunft der Schiffe annahm, sein Sohn wäre tot und sich das Leben nahm. Nach seinem eigenen Tod erhielt auch Theseus die Ehre, von Zeus unsterblich gemacht zu werden und auf dem Olymp leben zu können.
the leader of the argonauts
  • Iason
  • iolkosischer Königssohn
  • Anführer der Argonauten
  • Olymp
  • Tomas Skoloudik
  • Frei

Iason war der Sohn des Aison, des Königs von Iolkos, und der Polymede. Berühmt wurde er als der Anführer der Argonauten. Aufgewachsen ist er im Pilion-Gebirge, wo er von Cheiron erzogen und ausgebildet wurde. Auf dem Weg, sein rechtmäßiges Erbe als König von Iolkos einzufordern, begegnete er Hera und erhielt ein Orakel, welches ihm so gedeutet wurde, dass er sich auf die Suche nach dem Goldenen Vlies machen sollte. Iason ließ die Argo bauen und schloss sich mit insgesamt 50 anderen Helden zusammen, um auf diese Reise zu gehen. Er musste gegen viele Widerstände ankämpfen, erhielt jedoch auch Unterstützung, unter anderem von Medea. Letztlich waren die Argonauten erfolgreich und konnten das Goldene Vlies holen. Medea hatte sich derweilen in Iason verliebt und tötete aus Eifersucht dessen Geliebte Glauke. Iason wurde zum König von Korinth ernannt, nahm sich jedoch kurz darauf aus Verzweiflung über Glaukes Tod das Leben. Einige Zeit später wurde Iason von Zeus auf den Olymp geholt, um ihn für seine Heldentaten zu ehren. Dort lebt er noch heute als niedere Gottheit, deren Loyalität natürlich dem griechischen Pantheon gehört.
the brave huntress
  • Atalante
  • jungfräuliche Jägerin
  • evtl. Argonautin
  • Olymp
  • Jacinda Barrett
  • frei

Atalante wurde von ihrem Vater nach ihrer Geburt ausgesetzt, weil er sich lieber einen Sohn statt einer Tochter gewünscht hatte. Die Göttin Artemis schickte daraufhin eine Bärin zu dem Kind, welche Atalante gesäugt hat. Sie wuchs rasch zu einer schnellen Läuferin heran, galt sogar als die schnellste Läuferin von ganz Griechenland. Schließlich schwor sie ewige Jungfräulichkeit und wurde zu einer amazonenhaften Jägerin. Einen Namen machte sie sich dadurch, dass sie einerseits Hylaios und Rhoikos, zwei Zentauren, getötet hatte, nachdem diese versucht hatten, sie zu vergewaltigen und dafür, dass sie auf Jagd nach dem Eber ging, welcher von der erzürnten Artemis losgeschickt worden war, nachdem König Oineus vergessen hatte, die Göttin in seine Gebete einzuschließen. Nach ihren Taten war ihr Vater nun doch stolz und erkannte sie als seine Tochter an, außerdem plante er sie zu verheiraten. Nur mit einer List der Göttin Aphrodite gelang es dem Bewerber um Atalantes Hand, ihre Bedingungen zu erfüllen und sie trotz ihres Schwurs zur Ehefrau zu nehmen. Viele Quellen sagen auch, dass Atalante am Argonautenzug beteiligt gewesen sei. Auch sie wurde nach ihrem Tod von Zeus zu einer niederen Gottheit erklärt und auf den Olymp geholt.

the fine print

Hey!

Super, dass du dich für dieses Gesuch interessierst! Alle hier vorgegebenen Charaktere sind nur Vorschläge und die Ava-Personen können nach Belieben ausgetauscht werden. Es steht dir auch frei zu entscheiden, wie und was der Charakter in den letzten Jahr(tausende)en gemacht hat, allerdings solltest du dabei die mythologischen Gegebenheiten beachten. Solltest du Interesse an einem anderen Helden aus der Antike haben, welcher hier nicht aufgeführt ist, bitten wir um eine kurze Rücksprache mit dem Team, ob der von dir ausgewählte Charakter spielbar ist. Immerhin ist es eine besondere Ehre, nach dem Tod die Unsterblichkeit und das Leben auf dem Olymp zu erlangen, die nicht leichtfertig jedem zuteil wird.

Wir haben auch einen Discord-Channel, falls du irgendwelche Fragen hast oder einfach mal in unsere Community reinschnuppern möchtest. Wir sind alle sehr aufgeschlossen und freuen uns immer über neue Charaktere und User, mit denen wir plotten und posten können. Außerdem steht bei uns auf jeden Fall der Wohlfühlfaktor an erster Stelle.

Jetzt fehlt nur noch eins: Klicke auf den "Registrieren"-Button und dann - herzlich Willkommen bei uns!